Termin vereinbaren: +49 911 995930

Ernährungsberatung

Nicht nur die Mundhygiene allein, sondern auch unsere Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Zahngesundheit.

Studien konnten zeigen, dass ein erhöhter Zuckerkonsum neben der Entstehung von Karies maßgeblich an der Entwicklung von Zahnfleischentzündungen beteiligt ist.

In den Industrienationen nehmen die Menschen heute im Schnitt 36 kg Zucker pro Jahr zu sich. Die Zahl der ungesunden ballaststoffarmen Lebensmittel steigt immer mehr an. Auch die, der sehr nähstoffarmen, fett-, zucker- und salzhaltigen Fertigprodukte, die uns nur kurzfristig das Leben erleichtern.

Auswirkungen der ungesunden Ernährung auf den Gesamtorganismus sind seit Jahren bekannt. Im Rahmen der biologischen Zahnmedizin und ganzheitlichen Betrachtung – Mundgesundheit und Allgemeingesundheit- und der wechselseitigen Beeinflussung zwischen Entzündungen im Mund und im restlichen Körper richten wir unser Augenmerk auch auf eine ausgewogene gesunde Ernährung, einen gut eingestellten Vitaminhaushalt, Reduktion von ungesunden Lebensmitteln und Genussstoffen zur Stärkung Ihres Immunsystems und für ein vitales Leben.

"Die Dosis macht das Gift."
Sola dosis facit venenum frei nach Paracelcus


Unsere in Ernährungsfragen fortgebildete Prophylaxehelferin hilft Ihnen bei Fragen und Problemen gerne weiter.

Weiterführende Literatur:
Parodontale Gesundheit und Ernährung- PD Dr. Johan Wölber Universitätsklinikum Freiburg

Mehr zum Thema Parodontitis

Zahnarztpraxis Dr. Thomas Müller – Ihr Zahnarzt in Nürnberg